Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 69€.

Lager

Was ist denn nun ein Lagerbier? Im Mittelalter beklagten die Brauer den Verderb großer Biermengen aufgrund fehlender Hygienemöglichkeiten. Deshalb wurde die untergärige Brauweise eingeführt, da das Ergebnis langer haltbar blieb. Untergäriges Bier benötigt jedoch auch niedrige Temperaturen bei der Gärung, was in den Sommermonaten – in denen es auch in den Gärkellern warm wurde – zu Problemen und Bierknappheit führte. Um dieses Problem wiederum zu lösen, wurde das Bier in großen Mengen in Holzfässern kühl gelagert; das verschaffte ihm den Namen Lagerbier.

Ein Lagerbier kann also sowohl ein Pils als auch ein Märzen oder Helles sein und zeichnet sich durch seinen vollmundigen, leicht süßen und weniger hopfigen Geschmack aus.

Zeigt alle 2 Ergebnisse